zurück zur Startseite

Wie kann das Nutzerverhalten ermittelt werden ?

 


Mit Hilfe von Oberflächen-Temperaturmessungen lassen sich die Stellen bestimmen, an denen Wärmebrücken vorhanden sind.
An diesen Stellen kann es durch die niedrigere Temperatur zu Kondenswasserbildung und damit zur Bildung von Schimmelpilzen kommen.
Hat sich
bereits  Kondenswasser gebildet, können Feuchtemessungen Aufschluß über den Umfang geben.
Langzeitmessungen ermöglichen einen Rückschluß auf das Nutzerverhalten.
Neben den Temperaturverläufen muß die relative Luftfeuchte bestimmt werden, um zu unterscheiden, ob die Feuchtebildung durch Baumängel oder falsches Nutzerverhalten zustande kommt